fabuleuse


fabuleuse

der ursprung von „fabuleux“:

ein akkordeon&stimme- soloprogamm mit
monika flieger.

nach dem klavierstudium auf einen misoxer bauernhof abgehauen, mit einem occasion-akkordeon autodidaktisch die ersten lieder einstudiert, bald hier und dort weitere musik zusammengetragen und an festen, feiern und konzerten im in- und ausland gespielt. dies führte 2003 zur réalisation der solo-cd ‚fabuleux‘ (hardstudios winterthur).

nach ausflügen ins musikclown-dasein und einer tanz- und performanceausbildung auftritte an privaten und öffentlichen anlässen, wo die „fabuleuse“ die stimmungen des publikums und der räumlichkeiten aufnimmt, damit jonglierend in wilde weiten und träumerische tiefen mitreisst, füsse zum hüpfen, augen zum glänzen und lippen zum lachen bringt.